Europa – stabil wie nie zuvor

Das Leben, Arbeiten und Wohnen in Europa hat für die meisten seiner Einwohner unübertroffende Vorteile. Den Vergleich zu anderen Teilen der Erde, auch Industrieländer wie Japan, Kanada oder die USA, brauchen die Europäer nicht zu scheuen. Das liegt an der hohen Lebensqualität, d.h. guten Bildungs- und Aufstiegschancen, einem stabilen Gesellschaftssystem, einer sehr guten Infrastruktur, gutem Essen, günstige Kredite, einer reichhaltigen Kultur, sauberem Wasser, seltenen Stromausfällen, einem guten Rechtssystem und einer voranstreitenden Entwicklung des Kontinents.

Teilweise sind es ganz banale Dinge, die Europäer besser leben lässt als einen Großteil der Dritte-Welt-Bewohner, wie sauberes Trinkwasser, ausreichend Essen, ein Dach über dem Kopf, Arbeit und sanitäre Anlagen. Deshalb sollten wir öfter mal innehalten und froh sein, dass wir das Glück hatten, in Europa geboren zu sein.

Der europäische Kontinent ist im Vergleich mit anderen, ähnlich großen Gebieten wie Russland oder Nordamerika vor allem eines: vielfältig. Wir haben eine Staatengemeinschaft, in dem jedes einzelne Land eine andere Sprache spricht und in dem jedes Land andere Sitten und Gebräuche hat. Außerdem gehen die politischen Ansichten teilweise sehr weit auseinander. Trotzdem versteht man sich und kann als Bürger Europas von der Freizügigkeit profitieren, d.h. man kann leben und arbeiten, wo man möchte.

Wir hatten auch noch nie so ein friedliches Europa, wie wir es seit Ende des zweiten Weltkrieges haben. Und es ist nicht zu erwarten, dass europäische Länder wie Norwegen, Frankreich oder Deutschland wieder Krieg gegeneinander führen werden. Einmal aufgrund der Abnahme der Fremdheit, der Zunahme von Wirtschaftsbeziehungen und aufgrund des europäischen Parlamentes. Von solcher Stabilität können viele z.B. afrikanische Länder oder Indien/Pakistan leider nur träumen.

Auch die Altersvorsorge ist den Europäern gesichert. Die Sozialsysteme erlauben es in Europa, in Rente zu gehen und von den Früchten ihrer Lebensarbeitszeit im Alter zu leben. Für arme Menschen ist auch ein Auffangsystem mit Sozialhilfe, die es in den meisten europäischen Ländern gibt, vorhanden. Und, auch wenn die Arbeitslosenzahlen teilweise sehr hoch sind: die Chancen auf einen Job sind auf dem europäischen Kontinent ziemlich hoch.

Die Lebensqualität hier ist durch die großen Kulturnationen des alten Kontinentes sehr hoch. Man kann jederzeit in ein Kino oder Theater gehen. Ein Konzert oder der Besuch eines Sportvereines ist bezahlbar und für fast jeden Bürger regelmäßig erschwinglich.

Tipp der Redaktion: alles wissenswerte über LCD Fernseher, Plasma Fernseher und LED Fernseher findet ihr auf der Webseite www.lcd-fernseher.org. Welches Gerät das richtige ist und wie die neue Technik funktioniert kann hier nachgelesen werden. Natürlich benötigt man auch ein neues Bett wenn man auswandert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.