God save the Queen

Großbritannien hat eine Fläche von  219.331 Quadratkilometern. Zusammengefasst werden die einzelnen Landesteile England, Schottland, Wales und Nordirland unter dem wohlklingenden Namen das „Vereinigte Königreich“. Großbritannien ist Europas größter Inselstaat. Die große Weltmacht Großbritannien kann auf eine weit zurückreichende Geschichte zurückblicken.

Vielseitigkeit auf einer Insel

Großbritannien hat viel zu bieten. Daher sollte man sich genau überlegen, in welche Region man auswandern möchte. Das ist, auf Grund der Vielseitigkeit, nämlich gar nicht so einfach. Bedingt durch die geschichtlichen und regionalen Hintergründe ist nicht jeder Brite auch wirklich ein Brite. Man fühlt sich als Waliser, Schotte, Ire oder Engländer. Das wirkt sich auch auf die Sprache aus, welche je nach Region einen eigenen Dialekt vorweisen kann.

Nicht nur die Menschen sind vielseitig, sondern auch das Klima. Im Allgemeinen kann man hingegen annehmen, dass das Klima wechselhaft ist. Sonnenanbeter dürften daher schwer enttäuscht werden. Deutsche Auswanderer dürfen ohne weiteres in Großbritannien arbeiten und sind gegenüber den englischen  Arbeitsuchenden gleichgestellt. In Großbritannien gibt es keine Meldepflicht, dennoch wäre es ratsam eine  Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen. So kann man leichter einen Nachweis über seinen Aufenthaltsort erbringen. Zeitarbeit ist in Großbritannien sehr populär. Während in Deutschland die Zeitarbeit häufig als Übergang genutzt wird und einen schlechten Ruf hat, kann es in Großbritannien durchaus vorkommen, dass man in der Zeitarbeit die besten Stellenangebote vorfindet. Teilweise verdienen die so genannten Temps mehr als die regulären Festangestellten.

Wohnen und Leben in Großbritannien

Das britische Bildungswesen ist sehr gut ausgebaut. Die allgemeine Schulpflicht greift ab dem fünften  Lebensjahr und endet mit dem 16. Lebensjahr. Großbritannien ist bekannt für seine Privatschulen, die im Durchschnitt jährlich zwischen 10.000 bis 20.000 Pfund kosten. Die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu Deutschland höher anzusetzen. Je nach Region sind die Mieten sehr hoch. Ein großer Teil der britischen Bevölkerung hat sich in England angesiedelt. Allein in und um London leben ungefähr 14 Millionen Menschen. Die Briten sind sportbegeistert. Sport spielt eine zentrale Rolle im gesellschaftlichen Leben der Briten. Sie lieben Fußball und Rugby. Die britische Küche ist für manchen hingegen etwas gewöhnungsbedürftig. Bekannt sind das britische Frühstück, sowie Fish’n’Chips und die britische Tea Time.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.