Die Republik Kroatien

Mit einem kontinentalen Klima lässt sich Kroatien in drei Landschaftszonen unterteilen. Bezüglich des Klimas und der Natur ist Kroatien hautsächlich für den Tourismus interessant. Erst seit zehn Jahren gibt es in Kroatien die parlamentarische Demokratie. Obwohl Kroatien eine relative hohe Arbeitslosigkeit aufzuweisen hat, befindet sich das Land im wirtschaftlichen Aufschwung. Reich an Bodenschätzen und einer großen Agrarfläche, dürfte Kroatien sich zu einem viel versprechenden Handelspartner entwickeln. Die kroatische Währung ist der Kuna, obwohl man viele Bankgeschäfte bereits in Euro abwickelt. Der Beitritt zur Europäischen Union wird bereits seit 2005 verhandelt.

Leben und Arbeiten in Kroatien

Für die Einreise nach Kroatien benötigt man lediglich einen gültigen Personalausweis.  Bei längeren Aufenthalt, von über 90 Tagen, wird die Beantragung einer Aufenthaltsgenehmigung und eines Arbeitsvisums fällig. Besonders Fachkräfte der Baubranche, der Gastronomie und im medizinischen Bereich sind gefragt. Möchte man nach Kroatien umsiedeln, wird man Probleme mit der Sozialversicherung haben. Ebenso beschweren sich viele Auswanderer über die mangelnde  Rechtssicherheit. Zum Teil sind die Anlagen zur Energieversorgung veraltet, was hingegen hauptsächlich für die ländlichen Gegenden zutrifft. In Ostlawonien und Westlawonien kann man vereinzelt noch auf Landminen treffen. Dementsprechende Warnhinweise sind jedoch ersichtlich. In den großen Städten, allen voran Zagreb, ist die Infrastruktur gut ausgebaut, wobei das Autobahnnetz zu den innovativsten Verkehrsnetzen in Europa gehört. Das Steuersystem ist in Kroatien mit einem Einkommensteuersatz zwischen 15 und 35 Prozent moderat. Familien mit Kindern sind gern gesehen. Das Bildungssystem gehört sicherlich nicht zu dem Besten in Europa, ist allerdings im Umbruch. Die kroatische Schulpflicht beträgt acht Jahre. Um in Kroatien leben zu können, sollte man die kroatische Sprache beherrschen. Ferner gibt es ausreichend Immobilien, die man sogar als Kapitalanlage erwerben kann. Der Lebensunterhalt ist im Gegensatz zu Deutschland gering. Gute bilaterale Beziehungen zwischen Deutschland und Kroatien macht Kroatien für Einwanderer interessant.

Landschaft in Kroatien

Kroatien verfügt über unterschiedliche Landschaften. Romantische Küstenorte und abgelegene Badebuchten an der Adriaküste, sowie eine große Anzahl von Inseln, locken jährlich Millionen Touristen an. In Kroatien finden sich ebenfalls eindrucksvolle Gebirge, die sich für Kletter- oder Wandertouren eignen. Kulturell hat Kroatien viel zu bieten. Weiterhin gibt es viele gute Universitäten und Forschungsinstitute.

Kommentare sind geschlossen.